Konzept

Was sind wir?

Der International Songwriters Evening ist eine offene Bühne für Künstler aller Herren Länder und solche, die es werden wollen. Vom Anfänger bis zum Profi darf jeder die Bühne erklimmen und seine eigenen Stücke oder Covers zum Besten geben. Ob als Solist, Duo oder in einer Band… Ob Gesang, Gitarre, Klavier, oder Saxophon… Egal. Erlaubt ist, was gefällt.

Wie läuft es ab?

Wenn auch Du dabei sein willst: Das Prinzip ist so einfach, wie simpel. Am Abend des International Songwriters Evening tauchst Du  ab 19 Uhr auf und registrierst Dich beim jeweiligen MC. Der nimmt Dich ins Buch auf und dann heißt es erstmal warten, bis Du dran kommst.

Um 20:00 Uhr geht es los. Ende ist 23:00 Uhr, dazwischen gibt es eine Pause.

Eine 100% Auftrittsgarantie können wir leider nie geben. Das hängt sehr vom Andrang ab. Die Spielzeit pro Künstler hängt von der Länge der Teilnehmerliste und dem MC des Abends ab, maximal jedoch 12-15 Minuten.

Die MCs und ihre Präferenzen

Die Playlist hängt vom jeweiligen MC des Abends ab. Die Auswahl erfolgt nicht zwangsläufig nach der Reihenfolge des Eintreffens. Die MCs legen hierbei unterschiedliche Schwerpunkte:

Marco-Abende zeichnen sich dadurch aus, dass er so viele Teilnehmer wie möglich auf die Bühne bringen möchte. Vorteil ist, dass so viele wie möglich dran kommen. Nachteil ist, dass die Zeit pro Teilnehmer sinkt.

Jens-Abende zeichnen sich dadurch aus, dass er Musiker mit eigenen Songs bevorzugt, die Anzahl der Teilnehmer jedoch begrenzt und Späteintreffer auf die Warteliste setzt.

Alex-Abende zeichnen sich dadurch aus, dass Newcomer, die zum erstenmal da sind, auf jeden Fall auf die Bühne kommen. Er begrenzt die Anzahl der Teilnehmer, so dass für jeden nach Möglichkeit die gleiche Spielzeit zur Verfügung steht, ist aber auch dankbar, wenn jemand freiwillig kürzer spielt. Außerdem bittet er zu schon mal Regulars, die jedesmal da sind, zu Gunsten von Newcomern einen Spielplatz freizugeben.

Kostet das was?

Nein. Der Eintritt ist frei. Es geht aber ein Kübel rum, um notwendige Ausgaben (wie z.B. den Webseitenbetrieb, die GEMA, Kabel, etc.) nicht immer aus der eigenen Tasche bezahlen zu müssen und wir freuen uns über jeden Euro …

Was haben wir alles da?

Es ist eine PA mit 3 Gesangsmikrofonen vorhanden. 2 Klinkenkabel für Gitarren und 1 Piano, sowie 2 Monitorboxen. Dazu ist einer von uns am Abend Mischling und mischt Euch ordentlich auf. Oder so.

In welcher Besetzung kann man spielen?

Unsere Empfehlung: Keep it simple. Da wir wirklich viele Künstler an einem Abend präsentieren wollen, ist zwischen den Acts keine Möglichkeit für einen Soundcheck. Auch Schlagzeug können wir leider nicht ermöglichen. Playback-Gesang mit mitgebrachter CD ist in Ausnahmefällen möglich, sehen wir aber nicht so gerne. Akustische Musik allein, im Duo, Trio und höchstes der Gefühle: Quartett sind möglich. Solltet Ihr mehr als drei sein, bitte kurze Info vorab per Email an uns, damit wir das abschätzen können.

Und Publikum?

Wird immer mehr. Und wir freuen uns drüber. Denn was ist der beste Künstler wert, wenn ihm keiner zuhört. 🙂 Und wenn‘s nicht gefällt, gibt‘s immer noch alkoholische Getränke bei Horst an der Bar.